Atmosphäre

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
Die Erdatmosphäre mit dem Mond im Hintergrund

(griech. atmos "Luft" und sphära "Kugel")

Unter Atmosphäre versteht man die Gashülle eines Planeten, im Speziellen die Lufthülle der Erde. Die Atmosphäre ist meist aus einem Gemisch verschiedener Gase zusammengesetzt und wird von der Schwerkraft des Planeten gehalten. Ist diese zu klein, entweicht die Atmosphäre (insbesondere die leichteren Elemente) ganz oder teilweise in den Weltraum.

Die Lufthülle der Erde besteht aus Stickstoff (78,084%), Sauerstoff (0,934%) und Argon (0,934%). Darüberhinaus enthält die Luft noch Wasserdampf und einige Spurengase.

Die Lufthülle der Erde ist in fünf Bereiche gegliedert: die Troposphäre (bis durchschnittlich 15 km Höhe), die Stratosphäre (15 bis 50 km Höhe), die Mesosphäre (50 bis 80 km Höhe), die Thermosphäre (80 bis ca. 500 - 600 km) und die Exosphäre (ab 600 bis ca. 10.000 km). Die Exosphäre besteht nur aus einzelnen ionisierten Teilchen und ist nicht scharf umgrenzt. Sie ist bereits Bestandteil des interplanetaren Raums.