Hydrostatischer Druck

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

Unter dem hydrostatischen Druck (griech. hydro "Wasser" und statikos "zum Stillstand bringend", "ruhend") versteht man in Hydromechanik den Druck, der sich innerhalb einer ruhenden Flüssigkeit unter dem Einfluss der Gravitationskraft einstellt.


p = h · ρ · g


p = hydrostatischer Druck (Pa oder N/m²)
ρ = Dichte der Flüssigkeit (kg/m³)
h = Höhe der Flüssigkeitssäule (m)
g = Fallbeschleunigung (m/s² oder N/kg)

Siehe auch


Pfad: Home / Glossar / Physik / Hydrostatischer Druck