Ist man noch ansteckend, wenn man Medikamente gegen Erkältung nimmt?

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
Wieso, weshalb, warum...

Ist man noch ansteckend, wenn man Medikamente gegen Erkältung nimmt?

Diese Frage gehört zu den häufigsten Irrtümern rund um Medizin im Alltag. Ja, man bleibt weiterhin ansteckend, solange die Symptome noch bestehen. Die meisten Medikamente gegen die Erkältungserkrankungen lindern nur die krankheitsbedingten Auswirkungen, bekämpfen jedoch nicht die Ursache. Die Ursache für eine Erkältung oder Infektion der oberen Atemwege sind in den meisten Fällen Viren. Mit den Erkältungsviren wird der Körper mit einem gesunden Immunsystem selbst ganz gut fertig. Die Medikamente helfen lediglich dabei, den Körper bei der Genesung zu unterstützen: Fieber zu senken, Hustenreiz zu lindern und die Schleimhäute abzuschwellen. Solange sich jedoch die Viren um Körper befinden, ist man deren potentieller Überträger.

Siehe auch:

Weiterführende Informationen:

Buchempfehlung


Pfad: Home / Disziplinübergreifende Themen / Frage der Woche / Ist man noch ansteckend, wenn man Medikamente gegen Erkältung nimmt?