Schlacht bei Liegnitz (1241)

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
400px-Europa_2_(blank).jpg

Crossing swords orient vs okzident.gif

history.gif history_europa.gif battle_ancient.gif
Schlachten
Datum 9. April 1241
Ort bei Liegnitz (Legnica, Polen)
Krieg Invasion der Mongolen
Gegner
Mongolen Polen
Herzogtum Schlesien
Böhmen
Templerorden
Johanniterorden
Deutscher Orden
Befehlshaber
Orda Khan
Baidar Khan
Heinrich II. (Herzog von Polen) †
Truppenstärken
4.000 - 6.000 Bewaffnete Bauern und gepanzerte Ritter ~ 10.000 Reiter
Verluste
unbekannt (fast das gesamte Heer) unbekannt (deutlich weniger als das deutsch-polnische Heer)
Entscheidung Sieg der Mongolen


In der Schlacht bei Liegnitz (auch unter dem Namen Schlacht bei Wahlstatt bekannt), fiel fast die gesamte Führungsschicht samt Heinrich II., dessen Kopf auf einer Lanze als Trophäe vor die Stadttore von Liegnitz getragen wurde. Trotz ihres Sieges drangen die Mongolen nicht weiter noch Norden vor, sondern zogen sich entlang der Sudeten nach Mähren zurück, um sich ihrem Hauptheer wieder anzuschließen.


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Schlachten / Schlacht bei Liegnitz