Schlacht bei den Arginusen

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
history.gif history_europa.gif battle_ancient.gif
Schlachten
Datum 406 v. Chr.
Ort Inselgruppe Arginusen (heute: Garip Adaları)
Krieg Peloponnesischer Krieg
Gegner
Athen Sparta
Befehlshaber
Konon Kallikratidas
Truppenstärken
150 Trieren 170 Trieren
Verluste
25 Trieren 77 Trieren
Entscheidung Sieg der Athener


Bemerkungen

Die Athener trugen in dieser Schlacht zwar einen glänzenden Sieg davon, bei der Heimkehr wurden jedoch sechs der zehn Strategen der unterlassenen Hilfe angeklagt (Arginusenprozess). Der Grund hierfür war, dass die Athener nach dem Ende der gewonnenen Schlacht es nicht schafften, alle Schiffsbrüchigen einzusammeln, weil sie vor einem herannahenden Sturm flohen. Alle sechs Angeklagten wurden zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Es war die letzte gewonnene Seeschlacht der Athener über Sparta im Peloponnesischer Krieg. Nicht zuletzt beeinflußte die Hinrichtung der Generäle den Kriegsverlauf zugunsten der Spartaner.

Liste der hingerichteten Strategen


Pfad: Home / Geschichte / Listen / Schlachten / Schlacht bei den Arginusen