Renaissance

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen

frz. Renaissance / ital. Rinascimento = "Wiedergeburt"

Historische Epoche, die den Übergang zwischen dem Mittelalter und der Neuzeit kennzeichnet. Die Renaissance griff in nahezu alle kulturellen und wissenschaftlichen Bereiche des spätmittelalterlichen Gesellschaft in Europa ein. Es erfolgte eine Rückbesinnung auf die Werte der antiken Kulturen des Griechenlands und des Roms, insbesondere in Philosophie, Humanismus, Kunst und Bauwesen. Die individuelle Freiheit des Menschen stand im Mittelpunkt dieser Ära. Daher der Begriff Wiedergeburt. Maßgebend wird der Begriff der Renaissance in Kunst verwendet. Die Anfänge der Renaissance werden bereits zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert in Italien beobachtet. Fest etabliert hat sich die Entwicklung in den 20er Jahren des 15. Jahrhunderts. Ein wenig später griff sie auf Frankreich, Deutschland und andere europäischen Staaten über.

Die Epoche wird in drei Abschnitte unterteilt:

  1. Frührenaissance
  2. Hochrenaissance
  3. Spätrenaissance