Sie sind hier: Startseite >> Astronomie >> News

Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Regenerative Energien
Werbung
 
Astronomie
Astronomie
· News
· Astrofotografie
· Referate
· Quiz
· Zahlen und Fakten
 :: Astronomie und Raumfahrt ::


Opportunity filmt den Sonnenuntergang
28.02.2004 | 18:37 Uhr

Für etwa 15 Minuten richtete der Mars Rover Spirit seine Pan-Cam am Sol 20 auf die Sonne, um Zeitrafferaufnahmen vom marsianischen Sonnenuntergang zu machen. Die rasche Verdunklung der Sonne in der Horizontnähe rührt aus der hohen Staubkonzentration in der Atmosphäre. Der Staubgehalt ist nahezu doppelt so groß, als er 1997 von dem Mars Pathfinder-Lander gemessen wurde. Das lässt die Sonne blasser erscheinen. Der Himmel über der Sonne hat die gleiche blaue Tönung, wie sie von Pathfinder und auch von Viking beobachtet wurde, der 1976 auf dem Mars landete. Die blaue Färbung des Himmels auf dem Mars entsteht dadurch, dass der blaue Anteil des Sonnenlichts an den Staubpartikeln in der Atmosphäre stärker gestreut wird als der Rote. (siehe: Rayleigh-Streuung)


Klicken Sie auf das Bild, um eine
QuickTime-Animation zu starten


An seinem 30. Marstag bohrte Opportunity ein 4 mm tiefes Loch in den Felsbrocken "McKittrick", um die inneren Schichten anschließend mit dem Mikroskop zu untersuchen und eine Analyse mit den beiden Spektrometern vorzunehmen. Dabei hatten die Wissenschaftler Glück, dass das Bohrinstrument (RAT) eine der "Blaubeeren" angeschnitten hat. Die an "Blaubeeren in einem Muffin" erinnernde kugelförmige Strukturen wurden von Opportunity im Marsboden in der nähe des "Opportunity Ledge"-Steinwalls entdeckt. (siehe dazu den Beitrag vom 11.02.2004) Wahrscheinlich handelt es sich um geschmolzenes und rasch abgekühltes Gestein nach einem Meteoriteneinschlag, der den Krater, in dem Opportunity gelandet ist, verursacht hat.


Opportunity drückt "McKittrick" seinen Stempel auf

In den kommenden Tagen planen die NASA-Ingenieure, eine neue Software zu den beiden Rovern zu übertragen, die eine verbesserte Navigationsmöglichkeiten bieten soll. Das Software-Update soll auch das Problem mit der Heizung lösen, die öfter als notwendig den Instrumentenarm von Opportunity "warm hält" und so zu verschwenderisch mit der begrenzten Energie umgeht.

Laut Zeitplan wird Opportunity in etwa zwei Wochen die Beobachtungen um seine Landestelle herum beenden und sich zum ersten Mal aus dem Krater hinauswagen. Etwa zur selben Zeit sollte Spirit den Krater "Bonneville" erreicht haben und uns Bilder aus seinem Inneren senden.

mehr zur:
Mars Rover Exploration Mission
...................................................
Planet Mars: Stand der Forschung
Das Logbuch der Mission
Fotogalerie: Mars Rover Mission
Fotogalerie: Mars in 3D
360°-Panoramabilder
...................................................



Leser-Kommentare:

- es sind noch keine Kommentare vorhanden -

Kommentar schreiben:
Aufgrund der massiven Spamflut ist die Abgabe von Kommentaren vorübergehend deaktiviert! Nutzen Sie bitte das Forum.

Name:
E-Mail oder Homepage:

Comment-Script (c) by Alex Ilosuna



(c) Science@home.de



vorige News

[ARCHIV]

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Regenerative Energien
Wussten Sie schon,
dass die Rotationsperiode der meisten Neutronensterne Bruchteile einer Sekunde beträgt? 
Regenerative Energien
Aphorismen
"Früher war alles besser - vor allem die Zukunft!" Harald Lesch 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de