Jahr 1648

Aus Wiki.sah
Zur Navigation springenZur Suche springen
17. Jahrhundert
Ereignisse nach Jahren
< Navigation >
1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610
1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619 1620
1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630
1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640
1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650
1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660
1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669 1670
1671 1672 1673 1674 1675 1676 1677 1678 1679 1680
1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689 1690
1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699 1700


Personen

Geboren

  • Samuel Strimesius, deutscher Physiker und reformierter Theologe
  • Dom Pedro II., 23. König von Portugal
  • Tommaso Ceva, italienischer Jesuit, Dichter und Mathematiker

Gestorben

  • Christian IV., König von Dänemark und Norwegen
  • Władysław IV. Wasa, gewählter König von Polen und Großfürst von Litauen
  • İbrahim der Verrückte, Sultan des Osmanischen Reiches (abgesetzt und gehängt)
  • Vincent Voiture, französischer Lyriker
  • Marin Mersenne, französischer Theologe, Mathematiker und Musiktheoretiker

Konflikte

Aufstände

  • Chmelnyzkyj-Aufstand: Aufstand ukrainischer Saporoger Kosaken unter der Führung von Bohdan Chmelnyzkyj gegen die Adelsrepublik Polen-Litauen (bis 1657)
  • Moskauer Salzaufstand: Die Steuererhöhungen, unter anderem auf Salz, führen zum Aufstand der Unter- und Mittelschichten, der Handwerker, der Strelizen und der Hofleute. Der Aufstand wird niederzuschlagen.

Dreißigjähriger Krieg

  • Französischer-Schwedischer Sieg gegen das kaiserliche Bayern in der Schlacht bei Zusmarshausen. Es ist das letzte, auf deutschem Boden ausgetragene Gefecht.
  • Niederlage der Kaiserlichen gegen die hessische Truppen in der Schlacht bei Wevelinghoven. Es ist die letzte Schlacht im Dreißigjährigen Krieg.
  • Die schwedische Armee erbeutet zahlreiche Kunstgegenstände in Prag (Prager Kunstraub).
  • Ende des Dreißigjährigen Krieges mit zwischen dem 15. Mai und dem 24. Oktober 1648 in Münster und Osnabrück geschlossenen Friedensverträgen (Westfälischer Friede).

Achtzigjähriger Krieg

  • Mit dem Frieden von Münster endet formell der 80-jährige Krieg zwischen Spanien und den Niederlanden.

Englischer Bürgerkrieg

  • Entscheidender Sieg der parlamentarischen Truppen über die Royalisten und die Schotten in der Schlacht von Preston. Der Sieg läutet das Ende des Zweiten Englischen Bürgerkrieges ein.

Französisch-Spanischer Krieg

  • Sieg der Franzosen gegen das Königreich Spanien in der Schlacht bei Lens.

Krieg um Kreta

  • Das Osmanische Reich beginnt mit der Belagerung des heutigen Iraklio auf Kreta. Die Belagerung soll über 21 Jahre dauern. Es ist bis heute die längste Belagerung der Menschheitsgeschichte.

Weitere Ereignisse

Entdeckungsreisen

  • Der russische Kosak und Entdecker Semjon Iwanowitsch Deschnjow widerlegt mit seiner Fahrt durch die Beringstraße, dass zwischen Amerika und Asien eine Landverbindung besteht, 80 Jahre vor Vitus Bering.

Christentum.png Religion

  • Papst Innozenz X. lehnt die religiösen Bestimmungen des Vertrags zum Westfälischen Frieden mit der Bulle Zelo domus Dei ab.

Katastrophen

  • Naturkatastrophe von Holstein: In den Holsteinischen Elbmarschen ereignet sich eine verheerende Sturmflut, gefolgt von heftigen Orkanen. Zur gleichen Zeit bricht ein Erdbeben aus, das Feuersbrünste auslöst.

Königskrone.jpg Gekrönt

Szepter.gif Regenten

Heiliges Römisches Reich: Ferdinand III.
Frankreich: Ludwig XIV.
England: Karl I.
Spanien: Philipp IV.
Portugal: Johann IV.

Pfad: Home / Geschichte / Timeline / Frühe Neuzeit / 17. Jahrhundert / Jahr 1648