Sie sind hier: Startseite >> Sonderbeitrag

Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Themen
· Astronomie
· Astrofotografie
· Biologie
· Chemie
· Distributed Computing
· Gesellschaft und Kultur
· Kritisches Denken
· Physik
· Umwelt
· Sonderbeitrag
· Formeln, Tabellen
· Periodensystem
· Referate
· Quiz
Regenerative Energien
Aphorismen
"Das oberste Gebot der Bürokratie ist die Selbsterhaltung." Carl Sagan 
 :: Sonderbeitrag ::


Ein Plädoyer gegen Unsinn
17.10.2004 | 18:19 Uhr

User Glaube ist erschüttet, unser naturwissenschaftliches Bild ist von Täuschung und Betrug unterwandert. Esoterikglauben, Pseudowissenschaften und Verschwörungstheorien aller Couleur durchdringen die Gesellschaft aller Schichten und untergraben das Wissenschaftsverständnis in der Öffentlichkeit. Menschen, denen ein rational-kritisches Weltbild nicht vermittelt wurde, werden Opfer von Illusionen, die sich in menschenverachtenden Sekten, betrügerischen Handelsnetzen, bis hin zu politischen Entscheidungen herauskristallisieren. [*] Folge davon: Boulevardisierung der Medienlandschaft und Populismus in der Politik gefährden die Grundstrukturen der Demokratie.

Die Entwicklung der Wissenschaft führte mehrmals zur Zerstörung bequemer menschlicher Illusionen, allen voran die des tröstlichen Glaubens an die persönliche Unsterblichkeit. In einem Stadium des Halbwissens und -verstehens werden diese zerstörerische Schlussfolgerungen der Wissenschaft zu Argumenten gegen sich selbst, die dem Irrationalismus und Idealismus zugute kommen. Die darwinistische Theorie über die Entstehung der Arten und das pawlowsche objektive Studium des Nervensystems wurden nicht einmal als vermindernde höchste Bestrebungen des Menschen zur Schaffung moralischer und ästhetischer Ideale dargestellt. Analog dazu ist in unserer Zeit die Angst davor, dass der Mensch nicht besser als die "seelenlose Maschinen" sei, wird zu einem psychologischen Argument für Vitalismus und Irrationalismus.
A.N. Kolmogorow (russischer Mathematiker)
Auch der Gesundheitsmarkt ist in den letzten Jahren unüberschaubar geworden: Alternativmedizin, diverse Naturheilverfahren, Ökochondrie, Elektrosmogsensibilität, Diätprogramme, Wellness-, Schönheits und Anti-Aging-Wahn. Wie soll man bei diesen Angeboten noch die Übersicht behalten und die Spreu vom Weizen trennen zu können? Im Fernsehen und anderen Massenmedien wird täglich von der Zerstörung unserer Umwelt berichtet, von der Entmineralisierung unserer Böden, grausamer Massentierhaltung und Ökolandwirtschaft. Mobilfunkmasten sprießen wie Pilze aus dem Boden, und viele besorgte Bürger machen dagegen mobil. Elektrosmog: Die Pest des 21. Jahrhunderts oder bloß Panikmache? Was ist heute noch gut oder schädlich, was ist eine gutgemeinte Warnung und was eine dreiste Geschäftsidee auf Kosten leichtgläubiger Bürger? Welche Heilmethoden sind förderlich, welche nutzlos und welche gar schädlich? Diese Übersicht könnte Ihnen vielleicht helfen, seriöse Angebote von weniger seriösen oder gar Betrug zu unterscheiden.

Essays:
- Die Geschichte des Okkultismus – von den Ursprüngen bis zur Moderne
- Eine Alternative, die keine ist.
- Von Pseudowissenschaftlern, Quacksalbern und Betrügern
- Irren ist … wissenschaftlich
- Kritischer denken – bewusster handeln

Lexikon:
- Übersicht aller pseuwissenschaflicher Disziplinen
- Baubiologie
- Kreationismus
- Osteopathie
- Parapsychologie
- Physiognomik
- Welteislehre

Weitere Infos:
- Was ist wissenschaftliche Arbeitsweise?
- Kurz und knapp
- Artikel und Referate
- News
- Links
- Quiz
- Forum



[*] Das kommt hier nicht einfach so dahergesagt, sondern es ist in der jüngsten Geschichte mehrmals vorgekommen. Einer der pikantesten Beispiele dieser Art dürfte der Lobbyismus der amerikanischen Kreationisten sein, die viele Gesetzesentwürfe maßgeblich beeinflusst haben (den Verbot der Evolutionstheorie in mehreren Bundesstaaten). Weniger bekannt ist, dass der inzwischen verstorbene Ex-Präsident der USA Ronald Reagan sich bei einer Astrologin konsultierte, die somit indirekten Einfluss auf politische Entscheidungen in Zeiten des Kalten Krieges ausübte. Aber auch Deutschland bleibt vor solchen Phänomenen nicht verschont: Positivliste, die die Gleichstellung unendlich verdünnter Grundsubstanzen neben pharmazeutisch-wirksamen Medikamenten durchsetzen sollte, oder die Forderung der Verbraucherministerin Renate Künast, zur biologisch-dynamischer Landwirtschaft überzugehen, die an Rudolf Steiners Anthroposophie anlehnt, sind nur einige von vielen Beispielen.

(c) Science@home.de
Detail
 


vorige News

wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Spezial

wiki.sah

Testen Sie Ihr
Wissen

 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de