Jahr 1764

Aus Wiki.sah
Version vom 17. Dezember 2020, 23:42 Uhr von Phone (Diskussion | Beiträge) (Weitere Ereignisse)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
18. Jahrhundert
Ereignisse nach Jahren
< Navigation >
1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709 1710
1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719 1720
1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 1728 1729 1730
1731 1732 1733 1734 1735 1736 1737 1738 1739 1740
1741 1742 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749 1750
1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759 1760
1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770
1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780
1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790
1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800


Personen

Geboren

  • Paul Erman, deutscher Physiker
  • John Abernethy, englischer Chirurg und Anatom
  • Ann Radcliffe, englische Schriftstellerin (Vertreterin des Schauerromans)
  • John Goodricke, englischer Astronom

Gestorben

  • Madame de Pompadour, französische Adelige, Mätresse Ludwigs XV.
  • Iwan VI., Zar von Russland (nach 23-jähriger Haft nach einem angeblichen Befreiungsversuch getötet)
  • Nathaniel Bliss, englischer Astronom
  • Christian Klausing, deutscher Orgelbauer

Konflikte

  • Pontiac-Aufstand: Krieg der Indianerstämme gegen die britischen Kolonisten (1763-1766).
    • Schulmassaker während des Pontiac-Aufstandes. Vier Lenni Lenape-Indianer dringen in ein Schulgebäude ein, töten den Schulmeister und zehn Kinder.

Weitere Ereignisse

Smolny Institut, Galaktionow S. F., 1823

Heiliges Römisches Reich

  • Joseph II. wird in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen König gewählt.
  • Gründung der Celler Landwirtschaftsgesellschaft.

Russland

  • Rund 30.000 Wolgadeutsche folgen der Einladung der Zarin Katharina II. und lassen sich entlang der Wolga nieder.
  • Der Smolny Institut der edlen Damen (russ. Смольный институт благородных девиц) wird in St. Petersburg gegründet. Mit der Einrichtung wird der Grundstein für Frauenbildung in Russland gelegt.

Frankreich

  • Die Bestie des Gévaudan treibt in Südfrankreich ihr Unwesen. Bis das Tier, über dessen Erscheinungsbild bis heute gerätselt wird, 1767 erlegt werden kann, fallen ihm rund 100 Menschen zum Opfer.

Wissenschaft und Forschung

Staatsoberhäupter