Sie sind hier: Startseite >> Gesellschaft >> News

Portal
· Home
· Forum
· Galerie
· Weblinks
· Lexikon
· Mitarbeit
· Newsfeed
· Kontakt
Gesellschaft und Kultur
Gesellschaft und Kultur
· News
· Kritisches Denken
· Referate
· Zahlen und Fakten
Regenerative Energien
Wussten Sie schon,
dass rund vier Millionen Deutsche Analphabeten sind? 
Regenerative Energien
Aphorismen
"Dummheit ist keine Schande. Hauptsache man hält den Mund dabei." Werner Mitsch 
 :: Gesellschaft und Kultur ::
64 News 


Der Tod in Hameln
21.01.2004 | 23:16 Uhr

Am 13.01.2004 verstarb in Hameln der gehbehinderte Ex-Einzelhandelskaufmann Günther-Walter M. im Alter von sechzig Jahren. Der Mann war Frührentner, 100-Prozent-Schwerbeschädigter, Dialyse-Patient und - bettelarm. Das alles ist normalerweise kein Grund für eine Schlagzeile in den bürgerlichen Medien. Doch seit dem 1. Januar dieses Jahres ist eben Einiges nicht mehr so normal, denn die soziale Landschaft hat sich an diesem Tag verändert - die Gesundheitsreform trat in Kraft. »mehr...


Gastbeitrag: Klaus Wallmann
Über Schein und Sein
21.01.2004 | 22:37 Uhr

Wenn man als Politiker seine Aufgabe darin sieht, als Dienstleister des Kapitals dessen Interessen zu vertreten, und damit vollständig vergisst, von wem man denn eigentlich in das Parlament, die Interessenvertretung des Volkes, gewählt wurde, kann es passieren, dass dieser Politiker den Kopf hinhalten muss, weil der Zorn des Volkes über die Auswirkungen seiner Politik zu groß wird. Das "Erscheinungsbild ... lässt zu wünschen übrig", beschreibt die FP diesen Zustand und macht damit ungewollt deutlich, worum es eigentlich geht: »mehr...


Gastbeitrag: Klaus Wallmann
Elite-Politiker?
15.01.2004 | 21:48 Uhr

Langsam macht sich bei mir der Verdacht breit, dass es in unserer Gesellschaft doch noch Klassen gibt, was von vielen ja bestritten wird. Mit der Zwei-Klassen-Medizin scheinen wir uns schon abgefunden zu haben. Nun wird "überraschend" deutlich, dass auch die Zwei-Klassen-Bildung durchaus aktuell ist. »mehr...


Gastbeitrag: Klaus Wallmann
Größenwahnsinniger Präsident räumt die Bühne
18.12.2003 | 19:01 Uhr

Größenwahnsinniger Präsident räumt die BühneItaliens Regierungschef Silvio Berlusconi, der seit dem 1. Juli 2003 die EU-Ratspräsidentschaft innehatte, zog zum Ende seiner Legislaturperiode eine "positive", ja gar "triumphale" Bilanz. Die EU-Abgeordneten und die europäische Öffentlichkeit sehen das Resümee des "italienischen Halbjahres" jedoch etwas anders. Bereits einen Tag nach seinem Amtseintritt sorgte Berlusconi für Aufsehen, als er den deutschen Abgeordneten Martin Schulz (SPD) beleidigte»mehr...


wiki.sah

Seite empfehlen  Weblinks  Sitemap  Community  Lexikon  Newsmeldungen
Volltextsuche
Regenerative Energien
Werbung
 
 

impressum | kontakt | disclaimer |

© by Science@home.de